SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Derrida, Jacques: "Das Tier, das ich also bin" [«]

Neue Zürcher Zeitung, Uwe Justus Wenzel (29.01.2011)

"Die Frage sei nicht, ob Tiere denken können oder sprechen, die Frage sei: Können sie leiden?

[...]

Derrida unterschreibt und unterstreicht die Frage Benthams. Ihre Beantwortung duldet auch in seinen Augen keinerlei Zweifel; das Unleugbare ist evident. Unbestreitbar scheint zudem, dass das Ausmass, in dem Tiere von Menschen unterworfen, ausgebeutet und gequält werden, seit der Zeit, da erstmals Menschenrechte deklariert worden sind, zugenommen hat. Und doch ist es dem Praktiker der 'Dekonstruktion' naturgemäss nicht so sehr um das Unbezweifelbare und Eindeutige zu tun, wie seine mäandrierenden, gelegentlich schalkhaften aus- und abschweifenden Überlegungen zur Genüge zeigen."

 

Lesen Sie die gesamte Rezension hier.