SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Žižek, Slavoj: "Ein Plädoyer für die Intoleranz" [«]

Stattzeitung, Adi Quarti (Mai/Juni/Juli 2009)

"Slavoj Zizek versucht in seinem Essay die moderne Post-Politik von links zu kritisieren, also Multikulturalismus, partikulare (hybride) Identitätspolitik (ethischer, sexueller u.a.), welche Minderheiten bevorzugen. Er stellt der sogenannten Globalisierung einen radikalen Universalismus entgegen und plädiert für eine Rückkehr zum Primat der politischen Ökonomie. Was wäre, fragt sich der Philosophieprofessor, wenn alle diese postmodernen Ansätze exakt das Modell des Neoliberalismus verkörpern würden?

Der Autor versucht einen Raum aufzumachen, in dem das politische Ereignis wieder eintreten kann.

Zizeks Polemik sollte ernst genommen und diskutiert werden, gelesen wird sie ohnehin!"

Lesen Sie die gesamte Rezension in der Stattzeitung (Mai/Juni/Juli 2009).