SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Mein Heim als Festung [«]

Frankfurter Rundschau, Oliver Herwig (09. Oktober 2008)

"Wenn Architektur einmal die Mutter aller Künste war und die Agora schuf, den Versammlungsplatz freier Bürger so ist sie für Ulf Jonak zum Erfüllungsgeshilfen der Macht geschrumpft: Häuser gleichen Festungen, Rasenflächen paramilitärischen Schussfeldern und Straßenzüge elektronisch gesicherten Gräben.

Seine Diagnose: Menschen verkriechen sich in die eigenen vier Wände und degenerieren zu Voyeuren, die zu Austausch und Miteinander nicht mehr fähig oder willens sind. Jonaks engagierter Essay nimmt die materielle Welt zum Spiegel gesellschaftlicher Fehlentwicklungen. Sein Unbehagen an Überwachung und Segregation trägt er wortgewaltig vor."

 

Den ganzen Artikel finden Sie hier.