SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Interview]: "Philosophicum Lech: Der digitale Tötungsinstinkt" [«]

Judith Belfkih für Wiener Zeitung / 28.09.2020

"Was zählt mehr: die Würde des Einzelnen oder das Wohl einer Nation? Geht es nach Roberto Simanowski, so lässt sich diese Frage heute nicht mehr ganz so klar zugunsten des Individuums beantworten. Den Grund dafür sieht der Kulturwissenschafter in neuer Technologie, die nicht nur unser Leben, sondern auch unser Ethik-Konzept verändert. Der Preisträger des Tractatus-Essay-Preises 2020 im Gespräch über sein Buch "Todesalgorithmus", das Dilemma Künstlicher Intelligenz, warum uns Maschinen dümmer machen und das Paradies nicht unbedingt glücklich."

Das Interview können Sie hier lesen.