| LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Rezension]: "Derrida/Gadamer über Heidegger" [«]

Arne Klawitter für diacritikon (16. Jänner 2017)

Philosophie und Verantwortung sollten Hand in Hand gehen, doch nicht immer ist und war das selbstverständlich. Heideggers Verhältnis zum Nationalsozialismus stellt auch sein philosophisches Schaffen zur Diskussion; darin waren sich die Philosophen Jacques Derrida, Hans-Georg Gadamer, Philippe Lacoue-Labarthe Derrida einig, als sie 1988 (lange vor der Veröffentlichung der "Schwarzen Hefte") an der Universität Heidelberg Vorträge zum Thema Heidegger hielten. Passagen versammelt erstmals diese wichtigen und lange vergessenen Beiträge in dem Band "Heidegger".

Arne Klawitter schreibt zu dem Buch: "Der wichtigste Aspekt, der meiner Meinung nach in den Diskussionen zum Vorschein kommt, ist der Zusammenhang von Philosophie und Verantwortung. Heidegger habe es versäumt, Verantwortung für seine Reden und sein Handeln zu übernehmen; überhaupt habe er sich geweigert, sich mit dem Begriff Verantwortung auseinanderzusetzen – darin stimmten die Diskutierenden weitgehend überein."

Lesen Sie die ganze Rezension hier.