| LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Rezension]: Das Böse, die Trennung und der Tod [«]

Bodo Kirchner für texte (Heft 2/16)

"Es geht Ernst beim Bösen um nichts weniger als die Entscheidung hin zur christlichen Religiösität. Daher wird auch die Säkularisation als 'Re-Divinisierung der Welt ohne Transzendenz' dargestellt, daher wird konsequenterweise auch die sexuelle Lust im V. Kapitel einer moralischen Bewertung unterzogen und zwischen den Zeilen, aber auch manchmal explizit als böse disqualifiziert, wenn sie sich nicht dem spirituellen, katholischen Denkgefüge und der biologischen Priorität der Zeugung unterordnet."

 

Lesen Sie die gesamte Rezension in der Aushabe "Heft 2/2016" von texte.